Unsere Devise: Trainieren statt laborieren

Tun Sie Ihrem Körper und Ihrem allgemeinen Wohlbefinden etwas Gutes und gehen Sie Ihr Sommer-Workout an! Unser Fitnessstudio hat maximale Sicherheitsvorkehrungen getroffen und bietet darüber hinaus den ersten 100 Neu-Abonnenten einen professionellen Covid 19-Test an.

Ab dem 02.06. geht es wieder los! Nach einer langen Corona-bedingten Pause öffnen wir endlich wieder unser Fitnessstudio. In der Zwischenzeit haben wir viel vorbereitet, um alle notwendigen Sicherheits- und Hygienemaßnahmen umzusetzen. So haben wir ein spezielles Desinfektionssystem angeschafft, mit
dem die Raumluft mittels Kaltvernebelung gereinigt wird; Desinfektionsstellen eingerichtet; Hinweisschilder angebracht und vieles mehr. Sie können sich also entspannen und voll auf Ihr Training konzentrieren.

Um in diesen unsicheren Zeiten den eigenen Körper und das Wohlbefinden zu schützen, ist es aus unserer Sicht enorm wichtig, aktiv zu werden, an seiner Gesundheit zu arbeiten und das Immunsystem zu stärken. Wir unterstützen Sie dabei, mit individuell zugeschnittenen Workouts, hemdsärmeliger Trainingsunterstützung, Tipps zur richtigen Ernährung sowie einem gut gelaunten, professionellen Team.

Das ist aber noch nicht alles! Um Ihnen Sicherheit zu geben und eine entspannte Workout-Umgebung zu gewährleisten, bieten wir den ersten 100 neuen Abonnenten einen zertifizierten Covid 19-Test auf unsere Kosten an. Also: stärken Sie Ihren Körper, tun Sie Ihrem allgemeinen Wohlbefinden etwas Gutes und lassen Sie sich zusätzlich auf Wunsch kostenlos testen.

Diese Aktion gilt nur noch bis zum 30.06.2020.

Wir freuen uns auf Sie!

Ihr Medic-Fit Team

Ihr Weg zu neuer Kraft, Beweglichkeit, Gesundheit, Wohlbefinden und Freude

Osteoporose

Unsere Knochen bestehen nicht aus „totem“ Gewebe. Die Knochenstruktur und -masse verändert sich im Laufe unseres Lebens und wird auch von äußeren Faktoren beeinflusst. Knochengewebe wird ständig aufgebaut und abgebaut und wir erreichen unsere maximale Knochenmasse am Ende der Ausreifung unseres Skeletts.
Osteoporose ist eine Erkrankung des Skeletts, bei der die Knochen porös und brüchig werden. Es wird mehr Knochengewebe abgebaut als aufgebaut, was eine niedrigere Knochenmasse und eine Veränderung der Mikroarchitektur des Knochengewebes zur Folge hat. Dadurch erhöht sich das Risiko von Knochenbrüchen. Zudem gilt Osteoporose auch als Risikofaktor für Bandscheibenvorfälle.

Mehrere Faktoren können für den erhöhten Knochenabbau verantwortlich sein. Zahlreiche Erkrankungen wie z. B. Diabetes mellitus, Schilddrüsenüberfunktion oder Magen-Darm-Erkrankungen können Knochenschwund ebenso begünstigen wie Rauchen, Mangelernährung, körperliche Inaktivität oder ein Mangel an Kalzium und Vitamin D.

Die Hauptursache für Knochenschwund liegt jedoch meistens am natürlichen Alterungsprozess der Knochen und am Östrogenmangel in der Menopause. Aus diesem Grund sind vor allem ältere, meist weibliche Personen von Osteoporose betroffen.

Warum ist gezieltes Krafttraining im Zusammenhang mit Osteoporose so wichtig?

Einerseits stellt ein gut ausgebildetes Muskelkorsett eine Art Zuggurtsystem für unseren Körpers dar und reduziert Kräfte, die auf das Skelettsystem wirken. Knochenbrüche können aufgrund der Anspannung kräftiger Muskeln verhindert werden.
Andererseits wirkt gezieltes Krafttraining auch auf unsere Knochenstruktur. Da sich unser Knochengewebe verändert und anpassungsfähig ist, können der Mineralgehalt und die Osteoproteine der Knochen erhöht werden. Der Knochen reagiert auf Belastungsreize mit Festigkeitsverbesserungen wie Mineralisierung und vermehrtem Knorpelaufbau. Diese „Verbesserungen“ erfolgen nicht pauschal, sondern abhängig von der einwirkenden Belastung.


Deshalb ist ein ganz gezielt abgestimmtes Krafttraining zur Vorbeugung, vor allem aber auch bei bereits vorhandener Osteoporose entscheidend, da nur so der Knochenaufbau richtig gesteuert werden kann.