Ihr Weg zu neuer Kraft, Beweglichkeit, Gesundheit, Wohlbefinden und Freude

Herz-Kreislauf-training

Unter einem Herz- Kreislauftraining versteht man alle Arten des Ausdauertrainings mit einem Mindestumfang von 30 Minuten. Damit eine ausreichende positive Wirkung erzielt wird, sollte der Belastungsreiz des Trainings mindestens zweimal, optimal dreimal die Woche durchgeführt werden. Dadurch kommt es zu einem Anpassungseffekt, der die Leistungsfähigkeit des Herz-Kreislauf-Systems verbessert.

Die positiven Auswirkungen des Herz-Kreislauf-Trainings

  • Kräftigung des Herzmuskels und damit die Zunahme des maximalen Herzminutenvolumens durch Vergrößerung des Schlagvolumens
  • Reduzierung und Stabilisierung der Herzfrequenz in Ruhe und unter Belastung
  • Blutdrucksenkung
  • Verbesserung der Blutfettwerte
  • Verminderung der Gefäßablagerungen (Plaque) und damit die Risikominimierung eines Herzinfarktes

Wer mit einem Herz-Kreislauf-Training beginnen möchte und mehrere Jahre keinen Sport betrieben hat oder gesundheitliche Beeinträchtigungen vorliegen, sollte unbedingt eine ärztliche Untersuchung vornehmen lassen. Diese besteht meist durch eine allgemeine ärztliche Befundung, EKG, Blutdruckmessung, Spirometrie und einer Blutanalyse.

Die optimale Pulsfrequenz für ein Herz- Kreislauftraining liegt bei ca. 70 – 80 % der maximalen Pulsfrequenz. Die maximale Pulsfrequenz wird mit Hilfe einer Leistungsdiagnose ermittelt oder bei gesundheitlicher Beeinträchtigung von einem Arzt (Kardiologen, Internisten) festgelegt.

Adresse

Medic-Fit Therapiezentrum

Max-Planck-Straße 11

4840 Vöcklabruck

Tel.: +43 7672 26 37 7

E-Mail: office@medic-fit.at

Öffnungszeiten

Mo – Sa 7:30 – 21:00 
Sonn-  und Feiertage 10:00 – 16:00


Sekretariat/Anmeldung:

Mo – Fr 8:00 – 13:00

Haben Sie Fragen?