Ihr Weg zu neuer Kraft, Beweglichkeit, Gesundheit, Wohlbefinden und Freude

Herz-Kreislauf-training

Unter einem Herz- Kreislauftraining versteht man alle Arten des Ausdauertrainings mit einem Mindestumfang von 30 Minuten. Damit eine ausreichende positive Wirkung erzielt wird, sollte der Belastungsreiz des Trainings mindestens zweimal, optimal dreimal die Woche durchgeführt werden. Dadurch kommt es zu einem Anpassungseffekt, der die Leistungsfähigkeit des Herz-Kreislauf-Systems verbessert.

Die positiven Auswirkungen des Herz-Kreislauf-Trainings

  • Kräftigung des Herzmuskels und damit die Zunahme des maximalen Herzminutenvolumens durch Vergrößerung des Schlagvolumens
  • Reduzierung und Stabilisierung der Herzfrequenz in Ruhe und unter Belastung
  • Blutdrucksenkung
  • Verbesserung der Blutfettwerte
  • Verminderung der Gefäßablagerungen (Plaque) und damit die Risikominimierung eines Herzinfarktes

Wer mit einem Herz-Kreislauf-Training beginnen möchte und mehrere Jahre keinen Sport betrieben hat oder gesundheitliche Beeinträchtigungen vorliegen, sollte unbedingt eine ärztliche Untersuchung vornehmen lassen. Diese besteht meist durch eine allgemeine ärztliche Befundung, EKG, Blutdruckmessung, Spirometrie und einer Blutanalyse.

Die optimale Pulsfrequenz für ein Herz- Kreislauftraining liegt bei ca. 70 – 80 % der maximalen Pulsfrequenz. Die maximale Pulsfrequenz wird mit Hilfe einer Leistungsdiagnose ermittelt oder bei gesundheitlicher Beeinträchtigung von einem Arzt (Kardiologen, Internisten) festgelegt.

Informationen zu Cookies und Datenschutz

Diese Website verwendet Cookies. Dabei handelt es sich um kleine Textdateien, die mit Hilfe des Browsers auf Ihrem Endgerät abgelegt werden. Sie richten keinen Schaden an.

Cookies, die unbedingt für das Funktionieren der Website erforderlich sind, setzen wir gemäß Art 6 Abs. 1 lit b) DSGVO (Rechtsgrundlage) ein. Alle anderen Cookies werden nur verwendet, sofern Sie gemäß Art 6 Abs. 1 lit a) DSGVO (Rechtsgrundlage) einwilligen.


Sie haben das Recht, Ihre Einwilligung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt. Sie sind nicht verpflichtet, eine Einwilligung zu erteilen und Sie können die Dienste der Website auch nutzen, wenn Sie Ihre Einwilligung nicht erteilen oder widerrufen. Es kann jedoch sein, dass die Funktionsfähigkeit der Website eingeschränkt ist, wenn Sie Ihre Einwilligung widerrufen oder einschränken.


Das Informationsangebot dieser Website richtet sich nicht an Kinder und Personen, die das 16. Lebensjahr noch nicht vollendet haben.


Um Ihre Einwilligung zu widerrufen oder auf gewisse Cookies einzuschränken, haben Sie insbesondere folgende Möglichkeiten:

Notwendige Cookies:

Die Website kann die folgenden, für die Website essentiellen, Cookies zum Einsatz bringen:


Optionale Cookies zu Marketing- und Analysezwecken:


Cookies, die zu Marketing- und Analysezwecken gesetzt werden, werden zumeist länger als die jeweilige Session gespeichert; die konkrete Speicherdauer ist dem jeweiligen Informationsangebot des Anbieters zu entnehmen.

Weitere Informationen zur Verwendung von personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit der Nutzung dieser Website finden Sie in unserer Datenschutzerklärung gemäß Art 13 DSGVO.